Josefstaler Wasserfälle

Die Josefstaler Wasserfälle sind ein sehr schönes, kleines Ziel in der Schlierseer Gegend. Ein sehr kurzer Weg (ca. 10 Minuten einfach bis zum ersten Wasserfall, ca. eine Stunde Rundtrip bis zum oberen Wasserfall), welcher einfach zu gehen ist. Lediglich rutschfeste Schuhe sind empfehlenswert, da der Boden hier oft nass und rutschig sein kann.

Von der Ortschaft Schliersee am gleichnamigen See fährt man auf der B307 weiter nach Süden bis man den Ort Neuhaus erreicht (ca. 5km). In der Ortsmitte von Neuhaus biegt man dann nach rechts auf die Josefstaler Straße ab und fährt diese bis zum Ende. Allerdings kann es dort problematisch werden einen Parkplatz zu finden. Gegebenenfall muss man einige hundert Meter vor dem Ende der Straße sein Auto abstellen.

Gleich am Ende der Siedlung zweigt rechts ein Weg ab. Die Wasserfälle sind hier angeschrieben, wer also auf die gelben Schilder achtet, kann eigentlich gar nicht dran vorbeilaufen. Schon nach wenigen Metern geht es direkt am Bach entlang.

Nach lediglich ca. 10 Minuten Spaziergang ist dann der sehenswerte untere Wasserfall erreicht:

Der weitere Weg führt nun links vom Wasserfall ein kurzes Stück steil nach oben, bevor man kurz oberhalb des Wasserfalls wieder auf den Bach trifft. Einige wunderschöne Kaskaden mit moosüberwucherten Steinen erwarten einen hier.

Kurz darauf folgt dann der ebenfalls sehr sehenswerte obere Wasserfall.

Nun kann man sich entscheiden. Wer in erster Linie wegen den Wasserfällen hergekommen ist, der kann nun wieder den gleichen Weg zurück nehmen. Zeitbedarf: Mit intensiven Fotopausen knapp über eine Stunde. Wer noch etwas wandern will, der kann den Weg auch weiter bis zur Stockeralm oder sogar bis zum Berggipfel der Brecherspitz weitergehen.